Kita-/Schulbegleithund

 

Besuchshundeteams suchen Kindergärten und Schulen auf und führen Kinder behutsam an den Hund heran. Kinder lernen den richtigen Umgang mit Hunden und können Ängste abbauen. So werden Unfälle mit Hunden präventiv verhindert.

 Der Umgang mit einem Hund kann die soziale, emotionale, psychische und physische Entwicklung der Kinder unterstützen. Toleranz, Achtsamkeit, Rücksichtnahme werden gefördert.

 

Der Hund sollte folgende Voraussetzungen erfüllen, um ein guter Besuchshund zu werden:

  • guter Grundgehorsam,
  • gute Beziehung zum Hundeführer
  • gute Sozialisierung: freundliches Wesen gegenüber anderen Menschen und Tieren
  • mutig und lernwillig, nicht so leicht aus der Ruhe zu bringen
  • gewöhnt an unterschiedliche Umgebungen, Gerüche und Geräusche
  • selbstverständlich gesund und geimpft

Unser Kinder-Maskottchen: Flocke